Das Geld muss noch 100 Jahre in der Erde liegen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

An der Landstraße, die von Ērgļi nach Riga führt, befindet sich in der Nähe der russisch-orthodoxen Kirche von Ērgļi ein Hügel, den man „Āriņkalns“ nennt. Einmal sind dort um die Mittagszeit Fuhrleute aus Riga vorbeigefahren. Plötzlich kam ihnen vom Āriņkalns her ein großes Fass entgegengerollt, das rief: "Wer mich berühren wird, dem werde ich gehören!" Die Fuhrleute waren sehr erschrocken und rührten es nicht an. Da rollte das Fass in das nahe Nīnēni-Moor und rief versinkend: "Hundert Jahre habe ich gelegen, hundert Jahre muss ich noch liegen!" Erst jetzt begriffen die Fuhrleute, dass es ein Geldfass gewesen war, aber es war schon zu spät.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox