Geldgräber werden gestört

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Eine ähnliche Sage Hat H. Skujiņa noch von P. Antēns in Smiltene und von M. Āboliņa in Aumeisteri aufgeschrieben. P. Š.


Eines Nachts machten sich vier mutige Burschen auf den Weg, um nach Geld zu graben. Sie wollten einen Geldtopf ausgraben, der unter den Wurzeln der heiligen Eiche vergraben sein sollte. Sie gruben noch nicht lange, als es plötzlich taghell wurde. Aber das war noch nicht alles. Bald darauf erblickten sie Kirchgänger, die in Sonntagskleidern am Flussufer entlang gefahren kamen, wobei die Straße gerade an der Stelle vorbeiführte, an der die Burschen gruben und wo früher nie eine Straße gewesen war. Anfangs achteten die Geldgräber nicht auf die Kirchgänger. Als das erste Gespann herangefahren war, hielt der Fahrer an und grüßte. Die Burschen dankten und gruben weiter. Da fragte der Fahrer, der noch ziemlich jung und in einem altmodischen Rock gekleidet war: "Warum arbeitet ihr denn am Sonntagmorgen? Wollen wir doch lieber zur Kirche fahren!" Die Burschen antworteten, es sei ja gar nicht Sonntag, sondern Mittwoch, was auch tatsächlich der Fall war. Aber der fremde Fahrer bestand auf seine Worte und wollte die Burschen überreden, die Arbeit einzustellen. Aber die Burschen gruben dennoch weiter, und der Fremde fuhr schließlich davon. Kurz darauf hörten sie ein merkwürdiges Dröhnen. Als sie aufblickten, wurden sie vor Verwunderung fast stumm: In Windeseile kam ein Gespann, von einem schönen schwarzen Hengst gezogen, auf sie zugeflogen. Der Hengst lief so schnell, dass seine Hufe kaum die Erde berührten. Hinter dem schwarzen Hengst erschienen noch eine ganze Reihe von Wagen, in denen Männer und Frauen saßen. Das Pferd raste geradeswegs auf die Geldgräber zu. Sie wichen zur Seite, aber er folgte ihnen. In dem Wagen saß ein Mann mit einem hellen langen Bart, der lächelnd sagte: "So wollen wir alle zur Kirche fahren!" Da merkten die Burschen, dass das nicht mehr geheuer war und ergriffen die Flucht. Sie waren aber noch nicht weit gelaufen, da wurde alles wieder still und dunkel, denn es war eine Herbstnacht und so finster, dass man sich die Augen hätte ausstechen können. Aber die Burschen wagten nun nicht mehr zurückzukehren und weiterzugraben.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox