Geldgräber werden gestört

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Im Walde erhebt sich ein kleiner Hügel, der jetzt mit Bäumen bewachsen ist. Die Leute erzählen, dass auf jenem Hügel unter der alten Tanne ein Goldtopf vergraben liege. Ein Mann hat dort einmal zu graben begonnen. Während er grub, begann eine Glocke zu läuten. Je tiefer er gelangte, umso lauter wurde die Glocke. Der Mann arbeitete einen ganzen Tag lang, hörte dann erst auf. Am nächsten Tag grub er weiter, aber wieder vergeblich. Am dritten Tag war das Läuten sehr stark und hörte sich wie das Jaulen von Wölfen an. Der Mann erschrak, warf seinen Spaten weg und lief davon. Der Goldtopf aber soll noch heute unter der Tanne vergraben liegen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox