Geldgräber werden gestört

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal pflügte ein Bauer in der Nähe des Kokkāja-Hofes von Bānūzis. Dabei fand er Geld. Als der Pflüger das Pferd anhalten wollte, um das Geld aufzuheben, bemerkte er den Gutsvogt, der sich näherte. Er setzte die Feldarbeit unversehens fort, denn er wollte nicht, dass der Vogt das Geld erblickt. Er hatte die Absicht, das Geld später aufzusammeln. Als er jedoch beim Pflügen wieder an die Stelle kam, wo das Geld gelegen hatte, fand er keine Spur davon. Es war wieder in die Erde versunken.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox