Geldgräber werden gestört

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Eine Mutter war gegen Abend hinausgegangen. Ihr Söhnchen war allein in der Stube geblieben. Plötzlich erhob sich (aus dem Boden) vor dem Ofen ein großer Kessel, der mit blankem Geld gefüllt war. Der Junge trat an den Kessel, griff nach dem Geld und verstreute es im Zimmer. Die Mutter kam herein und sah: Auf dem Fußboden liegt Geld herum, aber der Kessel ist noch immer voll. Da befahl sie dem Jungen, das ganze Geld aus dem Kessel zu werfen. Als der Junge wieder an den Kessel trat, versank er ganz plötzlich in die Tiefe und riss den Jungen mit. Eine Weile war noch ein Stöhnen unter der Erde zu hören.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox