Das Geld bekommt derjenige, für den es bestimmt ist

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Mann trug ausgegrabenes Geld in einer Truhe nach Hause. Plötzlich aber war ein Stier zur Stelle, der ihn bedrohte, er solle die Truhe abwerfen. Der Mann tut es nicht, sondern setzt nur seinen Weg fort. Der Stier reißt ihm das Eingeweide aus dem Leib: Er soll die Truhe abwerfen. Aber er geht nur weiter. Zu Hause angekommen schreit er: "Frau, Frau, komm und hilf mir, ich bin halb tot!" Die Frau eilt herbei: Der Mann ist gesund und heil. Nun lebte er glücklich mit dem heimgebrachten Geld.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox