Verschiedene Sagen über Geld

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Eine Mutter ging mit ihrer Tochter in den Wald, um Beere zu sammeln. Dabei trennten sie sich. Die Mutter fand an einem Strauch ein altes bemoostes Butterfass. Allein wollte sie es nicht näher untersuchen. Sie ließ ihr Körbchen neben dem Fass stehen und ging weiter, um ihre Tochter zu rufen. Als sie nun beide zusammen zu der Stelle zurückkehrten, fanden sie zwar das Körbchen, aber das alte Fass war verschwunden. Jetzt begriffen sie, dass das ein Geldgefäß gewesen war, dass man sogleich hätte an sich nehmen müssen. Wenn man das Geld zur bestimmten Zeit nicht annimmt, verschwindet es wieder.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox