Menschen verwandeln sich gern in Werwölfe

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: P. Š.


Eine Mutter und ihre Tochter dienten bei einem Bauern. Die Mutter hatte eine schlechte Angewohnheit: Sie lief oft als Werwölfin davon. Ihre Kleider ließ sie unter der Klete (Vorratshaus). Einmal fand der Bauer die Kleider und nahm sie mit. Bald darauf kehrte die Werwölfin mit einem Schaf zurück. Als sie ihre Kleider nicht wiederfand, begann sie zu heulen und wie ein Mensch zu weinen, denn nun konnte sie ihre Menschengestalt nicht mehr zurückerlangen. Einen ganzen Tag und eine ganze Nacht blieb die Werwölfin vor der Klete und heulte kläglich. Der Bauer hielt sie für einen Wolf und erschoss sie. Als sie der Wölfin das Fell abzogen, sahen sie, dass sie die verschwundene Mutter war.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox