Der Zauberer verwandelt Menschen in Werwölfe

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bauer hatte geheiratet. Aber die Schwiegermutter konnte die Schwiegertochter nicht leiden. Als das erste Kind geboren werden sollte, machte sich die Schwiegermutter auf den Weg, die Hebamme zu holen, doch sie brachte nur ein ganz fremdes altes Weib mit. Die junge Bäuerin gebar einen Sohn, aber bald darauf war sie verschwunden. Der Bauer blieb allein und nun versorgte seine Mutter den Kleinen. Seitdem sah man oft einen Wolf ums Haus streifen, der jedoch kein Haustier anrührte. Einmal pflügte der Bauer den Acker. Als er frühstückte, kam der Wolf aus dem Wald hervor, hockte sich vor ihn hin und sah ihn mit tränenerfüllten Augen. Dem Bauer tat der Wolf leid und er warf ihm ein kleines Stück Brot hin. Der Wolf verschlang es und verwandelte sich sogleich in die junge Bäuerin. Sie hatte sich wieder in einen Menschen verwandelt und erzählte nun, dass die Hebamme sie in eine Werwölfin verwandelt habe.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox