Der erlöste Werwolf

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bauer, den Zauberer in einen Werwolf verwandelt hatten, lief in den Wald. Am Waldrand machten Pflüger ihre Arbeit. Plötzlich sprang aus dem Dickicht ein Wolf hervor. Die Pflüger sahen, dass es ein Werwolf war. Als sie sich zum Essen hinsetzten, kam der Wolf näher und sah sie lange betrübt an. Da warfen die Arbeiter ihm ein Stück Brot hin. Der Werwolf verschwand mit dem Stück im Gebüsch und kam kurz darauf als Mensch wieder daraus hervor. Er erzählte den Pflügern: "Als ich noch ein Werwolf war und auf ein Schaf zusprang, um es zu reißen, war es plötzlich verschwunden: An seiner Stelle befand sich ein Stein oder ein Baumstumpf."

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox