Der erlöste Werwolf

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal hatte ein Zauberer einen jungen Burschen in einen Werwolf verwandelt. Der Bursche lief davon, kehrte aber nach einem halben Jahr heim und kroch in den Ofen der Badestube. Die Bäuerin wollte Holz in den Ofen werfen. Da vernahm sie eine Menschenstimme aus der hintersten Ecke des Ofens, welche sie um gesäuertes Brot bat. Sie erschrak und floh nach Hause, ohne sich auch nur einmal zu bekreuzigen. Sie erzählte das, was sie gehört hatte, anderen, und sie beschlossen, das verlangte Brot zu geben. Sobald sie es in den Ofen geworfen hatten, sprang daraus ein Wolf hervor und verschwand in den Wald. Am nächsten Tag kehrte der Bursche gesund und munter heim. Hätten sie an jenem Tag dem Burschen kein Brot in den Ofen geworfen, so müsste er noch heute als Wolf herumlaufen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox