Wie Zauberer entstehen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Einmal fand ein Hirtenmädchen beim Viehhüten eine kleine Quelle. Aus Langeweile begann sie, das Wasser mit ihrer Hirtenrute zu peitschen. Die Quelle strömte und murmelte, bis das Wasser begann, Blasen zu werfen. Schließlich erhob sich die Quelle in die Luft. Da blieb das Hirtenmädchen wie verzaubert stehen, verdrehte die Augen und sagte künftige Ereignisse voraus. Die Leute beschlossen, den Pfarrer zu holen. Das Mädchen aber konnte schon voraussagen, dass der Pfarrer sie nicht gesund erreichen würde. Und so geschah es auch: Ein Bär erschreckte unterwegs die Pferde. Der Pfarrer wurde aus dem Wagen geworfen und erlitt so schwere Prellungen, dass er nur mit großer Mühe das Mädchen besuchen und es segnen konnte. Aber das Mädchen wurde dadurch wieder gesund.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox