Hexenmeister schädigen die Ernte

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Früher lebte auf dem Lapenieki-Hof in Rinda ein alter Mann. Er zog durch die Gegend und trieb Hexereien. Am frühen Morgen des Gründonnerstags sammelte er Käfer, die im Frühjahr schon herumkreuchten, ein, setzte sich auf einen Besen und ritt dreimal um das Haus des Bauern herum, dem er Böses zufügen wollte. Danach schüttete er die Käfer auf dessen Hof aus. Einmal haben ihn die Knechte des Hofes beim Ausschütten erwischt. Sie prügelten ihn mit den Kufen eines alten Schlittens. Seit der Zeit konnte der Alte keine Zauberkünste mehr ausüben.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox