Hexenmeister reisen mit dem Wirbelwind

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bauer aß zu Mittag. Der Wirbelwind raste vorbei. Der Bauer schleuderte sein Messer nach dem Wirbelwind. Das Messer verschwand. Eines Tages fuhr der Bauer nach Riga und verkaufte Getreide an einen Kaufmann. Dieser bewirtete den Bauer. Da bemerkte der Bauer, dass das Messer sein eigenes war. Er fragte den Kaufmann, woher er es habe. "Ja, das ist wahr," antwortete der Kaufmann: "Du hast es nach mir geworfen, als ich in Gestalt eines Wirbelwindes an dir vorbei sauste. Gut, dass du damit nicht mein Herz, sondern nur den Schaft meines Stiefels getroffen hattest. Behandle mich ein andermal nicht mehr so schlecht," schloss der Kaufmann seine Rede und gab dem Bauern sein Messer zurück.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox