Die Eigenschaften der Hexen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: V. Zacharska, Gemeinde Kapiņi, hat eine Sage aufgeschrieben, in der die Hexe zuerst in der Gestalt einer Sau, danach in der Gestalt einer Stute erscheint. In der Sage, die M. Garkolne in Kārsava aufgezeichnet hat, wird gesagt, dass sich die Hexe in ein Pferd verwandelt hat. Liepkalns aus Jaunlaicene schreibt, dass eine Hexe sich in ein kleines Hündchen zu verwandeln pflegte (VII, I, 540, 12). Nach der Sage von K. Bika aus Gaujiena verwandelt sich eine Hexe in eine Gans und fliegt in eine Ecke des Stalles. In der Sammlung A. Bielenstein befindet sich eine Sage aus Ranka, in der gesagt wird, dass die Hexe wie eine Elster im Stall umher gehüpft sei. (VI, 7, 13). P. Š.


Es begab sich vor langer Zeit in einer polnischen Stadt, damals, als die Soldaten noch 25 Jahre dem Kaiser dienen mussten. Eines Nachts gingen zwei Soldaten die Landstraße entlang und unterhielten sich über Hexen. Auf einmal tauchte eine graue Sau auf und lief dem einen zwischen die Beine hindurch. Nachdem die Sau ein Stückchen weiter gerannt war, lief sie zurück — geradewegs wieder zwischen die Beine des Soldaten. Dieser riss sein Schwert aus der Scheide und schlug der Sau ein Ohr ab. Als die Soldaten nach Hause kamen, erlebten sie eine große Überraschung: Die Bäuerin kam ihnen entgegen, doch ihr war ein Ohr abgehauen worden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox