Die Eigenschaften der Hexen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Diese Sage erinnert an die Märchen, in denen Freier in Tiergestalt vorkommen (vgl. Bd. IX Nr. 56 u. 57, S. 486 - 520). P. Š.


Ein Soldat hatte geheiratet. Nach einiger Zeit gebar seine Frau einen Sohn, aber die Frau starb. Der Soldat heiratete ein zweites Mal und nahm sich diesmal die Köchin des Gutshofes zur Frau. Aber bald darauf starb er selbst und hinterließ seinen Sohn der Stiefmutter. Diese verwandelte das Kind in ein Stierkalb, aber dieses Kalb war ganz blau und konnte sprechen. Der Gutsherr hatte eine schöne Tochter, die viele Freier hatte, aber sie wies sie alle ab. Eines Tages erschien der kleine Stier auf dem Gutshof und hielt um die Hand der schönen Tochter an. Das Mädchen erklärte zum Scherz, es sei bereit, ihn zu heiraten, und die Hochzeit sollte in einer Woche stattfinden. Am vereinbarten Hochzeitstag fand sich das Stierkalb auf dem Gutshof ein. Es lief dem Hochzeitszug voran zur Kirche. Dort fragte der Pfarrer, wo er ihm den Ring anstecken könne, und das Stierlein setzte sein Vorderbein auf den Altar. Da steckte der Pfarrer ihm den Ring an die Klaue. Auf der Heimfahrt lief es wieder voraus und kam als erster zu Hause an. Am Abend machte die junge Frau ihrem Mann ein weiches Lager in der Scheune. Am anderen Morgen war das Stierlein schon als erster auf den Beinen und forderte die Hochzeitsgäste auf, die Feier in seinem Haus fortzusetzen. Die Anwesenden wunderten sich, aber als sie hinausgingen, erblickten sie eine breite Straße und oben auf dem Berg ein prächtiges Schloss. Alle begaben sich dorthin. Die Mutter des Stierleins hatte ein prächtiges Mahl zubereitet und lud alle an die Tafel. Nach dem Mahl gingen alle hinaus. Am Fuße des Berges befand sich ein großer See. Das Stierlein holte ein Fass herbei, kroch hinein und ließ sich in den See rollen. Sobald das geschehen war, verwandelte sich der See in einen schönen Obstgarten. Daraus kam ein schöner Jüngling hervor und sprach: "War ich nicht ein prächtiger junger Stier? Und bin ich jetzt nicht ein schöner Jüngling?" Nun wurde eine fröhliche Hochzeit gefeiert, und danach zog die Tochter des Gutsherrn in das Schloss.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox