Hexen verfolgen Menschen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Krišs Saržants aus Blīdene hat eine Sage aufgeschrieben (Jkr. II, LP, VII, I, 543, 25 b), in der eine Hexe zwei Juden erschreckt. Sie nahm die Gestalt eines Hammels an, den die Juden in ihren Wagen hoben. Da begann der Hammel immer mehr zu wachsen und immer schwerer zu werden. Dieses Beispiel erinnert an die Sagen über die Teufel, in denen der Teufel zusehends immer größer wird. D. Ozolins in Jaunroze hat eine Sage aufgeschrieben, in der eine Hexe verspricht, die Gerichtsmänner zu erschrecken, um einem Bauern zu helfen, der gegen seinen Herrn prozessierte. Aber die Frau des Bauern hat wegen ihrer Neugierde diese Vorhaben zunichte gemacht. (V, 26, 47). P. Š.


Es geschah in Polen. Ein Soldat begab sich in seine Heimat zurück. Am Abend kehrte er auf einen Bauernhof ein und bat um Nachtlager. Man wies ihn zwar nicht ab, aber er sah, dass alle Leute auf dem Hof sehr betrübt schienen. Sie erzählten dem Soldaten, dass eine Hexe ihnen vorhergesagt habe, dass sie heute Nacht alle sterben würden. Nun, der Soldat sagte nichts weiter dazu. Er kaufte fünf Kerzen. Dann stellte er in jede Ecke der Kammer eine brennende Kerze, kletterte auf den Ofen, zündete die fünfte Kerze an und wartete, was geschehen würde. Alle waren bereits tief eingeschlafen, aber der Soldat wachte. Gegen Mitternacht kam eine große schwarze Sau in die Kammer. Sie ging an die erste Kerze und löschte sie aus. Dann blies sie auch die zweite, die dritte und die vierte aus. Es brannte nur noch die Kerze, mit der der Soldat auf den Ofen geklettert war. Jetzt versuchte die Sau auch auf den Ofen zu klettern, um die letzte Kerze auszulöschen. Da ergriff der Soldat sein Schwert und schlug ihr ein Vorderbein ab. Quiekend und grunzend rannte die Sau zur Tür hinaus. Jetzt legte sich der Soldat aufs Ohr und schlief bis zum Morgen. In der Frühe erwachten auch die anderen Leute und wunderten sich, dass sie noch lebten. Der Soldat erzählte ihnen, was geschehen war, und da beschlossen Sie, die Hexe zu finden. Sie gingen von Hof zu Hof. Schließlich kamen sie auf einen Bauernhof, wo — wie der Bauer ihnen sagte — die Bäuerin krank war. Der Soldat verlangte, dass man sie zu der Kranken führe. Als sie die Kammer betraten, sahen sie, dass der Kranken eine Hand abgehauen worden war. Sie war die Hexe gewesen. Was sie mit ihr gemacht haben, das weiß ich aber nicht mehr zu sagen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox