Die Hexen verderben das Vieh

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Eine ähnliche Sage hat auch H. Skujiņa in Smiltene aufgeschrieben.


Die Hexen trieben sich in meinem Stall um und molken meine Kühe. Ich versuchte sie auf verschiedene Weise loszuwerden, aber vergeblich. Schließlich hat mich ein altes Mütterchen belehrt, was ich zu machen hätte. Ich bohrte in die Decke des Stalles ein großes Loch und legte das Kummet darüber. In der letzten Woche der Fastenzeit hielt ich jede Nacht Wache und wartete, dass die Hexen kommen und die Kühe melken würden. Gleich in der nächsten Nacht gegen Mitternacht betrat eine Frau vom Nachbarhof mit dem Melkeimer den Stall. Ich eilte so schnell ich konnte vom Stallboden herunter, aber die Hexe war schon verschwunden: Als wäre sie ins Wasser gefallen! Im Stall hüpfte ein dicker Frosch umher. Ich ergriff ihn und riss ihn mittendurch. Am nächsten Tag erfuhr ich, dass die Frau, die ich mit dem Melkeimer im Stall gesehen hatte, in der Nacht gestorben war. Seit der Zeit haben sich Hexen auf unserem Hof nicht mehr sehen lassen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox