Kreis Valmiera (Wolmar)

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Burtnieki, 2. Der Kapu kalns (Friedhofsberg) ist der höchste Berg auf dem Grund der Burtnieki-Gemeinde. Er befindet sich in der Nähe des Lantes-Hofes. Der Berg ist mit verschiedenen Nadelbäumen bewachsen, zwischen denen hie und da eine grünrockige Birke mit gesenkter Krone steht — so, als würde sie über längst vergangene Zeiten nachdenken. Auf diesem Berg befanden sich vor langer Zeit eine stolze Kirche und ein Friedhof. Während der großen Kriege wurde sie bis auf die Grundmauern zerstört. Die Feinde brachen die Kreuze auf dem Friedhof nieder und verbrannten sie. Auch die Grabhügel und die noch übrig gebliebenen Reste der Kirchmauern sind mit der Zeit verschwunden. Auf dem Hügel steht eine dicke Birke, die an der Stelle gepflanzt worden war, wo sich früher der Altar befunden hatte. Am Fuße des Berges befindet sich ein kleines Moor. Früher lag dort ein See, der mit der Zeit ganz zugewachsen ist. In jenem See soll auch die Glocke der alten Kirche versunken sein. Nach der Zerstörung der Kirche hat die Glocke an Festtagen um die Mittagszeit zu dröhnen und zu läuten angefangen, aber nach einigen Jahrhunderten ist sie allmählich still geworden.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox