Kreis Tukums

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Auch A.L.P. (Ansis Lerchis-Puškaitis) hat eine Sage aufgeschrieben, in der ein Orgelbaumeister verspricht, für die Kirche von Džūkste eine noch schönere Orgel zu erbauen. Die Sage hat Bienemann in seinem Buch "Livl. Sagenbuch." aufgenommen. (105, 133). P. Š.


Lestene, 2. Die Kirche von Lestene soll von einem sehr berühmten Meister erbaut worden sein. Um den Bau fertigstellen zu können, musste in ihm ein lebendiger Mensch eingemauert werden. Der Meister machte zwei Bauarbeiter betrunken und mauerte sie ein, so wie sie am Tische saßen. Noch heute wird eine Nische in der Kirchenwand gezeigt: Dort sollen sich die eingemauerten Männer befinden. Über der Orgel befindet sich ein Adler, der früher seine Flügel bewegt haben soll. Als die Kirche fertig war, befahl der Baron, dem Meister die Augen auszustechen, damit er nicht in der Lage war, noch eine ähnliche Kirche zu erbauen. Der Meister machte sich noch ein wenig in der Kirche zu schaffen und seit der Zeit könne der Adler die Flügel nicht mehr bewegen. Die alte Kirche hatte einen sehr hohen Turm, aber in den Turm habe der Blitz eingeschlagen. Auch die Seeleute hätten den Turm verflucht, da sie ihn oft mit einem Leuchtturm verwechselt hatten.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox