Kreis Ventspils

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Dundaga, 10. In den Šlītere-Hügeln von Dundaga soll das sogenannte Davids-Schloss versunken sein. Nur eine Öffnung für den Schornstein ist als Zeichen zurückgeblieben. Einmal haben einige Studenten aus Scherz einen Stein an einem Strick angebunden und in die Öffnung hinabgelassen. Erst nach langer Zeit stieß der Stein auf den Grund. Da sollte auch einer der Studenten hinuntergelassen werden, zuerst aber probierten sie es mit einem Hund aus. Als sie den Hund jedoch wieder heraufziehen wollten, befand sich an seiner Stelle ein mit Blut besudeltes Tuch.

Dem Herrn von Dundaga. war im Traum gesagt worden, dass in der Johannisnacht ein schwarzer Kater aus der Öffnung herausgekrochen komme. Wenn jemand den Kater rückwärts und ohne zurückzublicken mit einer silbernen Kugel erschießen würde, würde sich das Davids-Schloss wieder aus der Tiefe der Erde heben. Der Herr von Dundaga versprach demjenigen, der bereit wäre, den Kater zu erschießen, die silberne Kugel und noch fünfhundert Rubel dazu, aber es fand sich niemand, der das getan hätte.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox