Harte Strafen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

In der Nähe der Gemeindeschule von Alūksne befindet sich der sogenannte Galgenberg. Zur Zeit der Schwedenherrschaft hatte ein junges Mädchen sein uneheliches Kindchen umgebracht. Die Schuldige wurde zum Tode verurteilt. Auf den Berg wurde eine Fuhre Holz gebracht und ein Scheiterhaufen errichtet: Der Henker schlug dem Mädchen den Kopf ab und verbrannte den Leib auf dem Scheiterhaufen. Der Kopf wurde an einen Pfahl angeschlagen und sollte anderen zur Abschreckung dienen. Von dem Tag an nannte man den Hügel den Galgenberg.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox