Prophezeien (und Wahrsagen)

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Herr hatte eine Frau: Sobald sie einschlief, begann sie zu weinen. Der Herr weckte seine Frau und fragte, warum sie weine, aber die Frau antwortete nichts. Da erzählte der Herr seinen Bekannten, dass seine Frau, sobald sie eingeschlafen sei, weine. Da sagte ein Freund zu dem Herrn: "Wenn deine Frau zu weinen beginnt, so nimm das kleine Fingerchen ihrer linken Hand, dann wird sie dir alles erzählen." Als nun seine Frau am Abend zu weinen begann, nahm der Herr das kleine Fingerchen ihrer linken Hand und fragte sie: "Warum weinst du?" – "Wie soll ich denn nicht weinen?“, antwortete die Frau. "Mein Mann wird für neun Jahre verreisen und ich werde drei Jahre als Trinkerin, drei Jahre als liederliches Frauenzimmer und die letzten drei Jahre als Bettlerin leben müssen!" Der Herr erhob sich, packte seine Sachen und fuhr davon. Nach seinem Verschwinden, begann seine Frau zu trinken. Sie verkaufte den Gutshof und vertrank in drei Jahren das ganze Geld. Danach lebte sie drei Jahre lang als liederliches Frauenzimmer. Als sie alt wurde, verdingte sie sich als Viehhüterin auf einem anderen Gutshof. Die letzten drei Jahre gingen ihrem Ende zu. Die Frau hütete Vieh am Straßenrand. Da fuhr ihr Mann die Straße entlang nach Hause. Der Mann erkannte seine Frau, aber sie erkannte ihren Mann nicht. "Komm als Magd zu mir", forderte der Mann sie auf. "Ich kann nicht mitfahren, ich muss das Vieh hüten!", antwortete die Frau. "Fahr mit, lass das Vieh!", befahl der Mann. Da setzte sich die Frau zu ihm in den Wagen und fuhr mit ihm auf sein Gut. Alle Leute auf dem Gutshof erkannten den Herrn und berichteten ihm, dass seine Frau den Gutshof verkauft habe, dass sie eine Trinkerin und ein liederliches Frauenzimmer gewesen und schließlich verschwunden sei. Der Herr kaufte sein Gut zurück. Er ließ die Badestube heizen, schickte seine Frau hin, damit sie sich ordentlich wasche, und erzählte ihr erst nach dem Abendbrot, dass er ihr Mann sei. Die beiden Alten verbrachten ihren Lebensabend in schönster Eintracht zusammen.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox