Seen

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Nach einer anderen Sage, die ebenfalls H. Skujiņa aufgeschrieben hat, lärmte der Vogel, wenn jemand in dem See ertrinken sollte.


Vor langer Zeit hatte sich im Bezdibins (Bodenlos) von Aumeisteri ein sonderbarer Vogel verirrt, der so laut brummte, dass die Erde in einem Umkreis von sieben Werst dabei erzitterte. Nachts konnte kein Mensch mehr Ruhe finden, deshalb begannen die Leute den Vogel zu verfolgen, bis sie ihn aus dem Bezdibins verscheuten. Von dort begab er sich zu einem anderen See von Aumeisteri. — zum Salainis. Aber auch dort ließ man ihm keine Ruhe, sodass er schließlich nach Estland floh und sich von der Zeit an nicht mehr sehen ließ.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox