Moore und Sümpfe

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search
Comments: Die Sagen Nr. 9 – Nr. 15 stammen aus Kurland. P. Š.


In der Gemeinde Brukna unweit vom Brukna-Gutshof befindet sich ein großes Moor. Die Sage erzählt, dass dort vor langer Zeit eine verwunschene Stadt versunken sei. Wenn jemand in der Osternacht den Namen der Stadt erraten könnte, würde sich die Stadt wieder aus dem Moor erheben. Ihre Einwohner, zu Steinen verwandelt, würden wieder zum Leben erwachen und dem Manne gehören, der sie erlöst haben würde. In einer Osternacht begab sich ein Mann zum Moor und begann den Namen der Stadt zu raten. Und wahrhaftig — es gelang ihm auch, ihren Namen zu erraten. Die Stadt begann, sich aus der Tiefe zu erheben. Die Kirchtürme erstrahlten, in den Fenstern schimmerte Licht. Da erschrak der Mann sehr und ergriff die Flucht. Als er fortgelaufen war, sank die Stadt in das Moor zurück. Der Mann ist bald darauf gestorben.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox