Berge

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Vor langer Zeit, als Riga sich noch dort befand, wo sich heute die Ķentu kalni erheben (Ikšķile), verstarb ein Weib. Bald darauf ist sie jedoch von den Toten auferstanden und nach Riga gegangen, wo sie zu prophezeien begann: "Riga wird brennen, Riga wird versinken! Die Ķentu kalni werden sich erheben!" Und sonderbar! — Hundert Jahre später ist Riga versunken (an beiden Seiten der Stadt gab es Moore). Die Ķentu kalni erhoben sich.

Noch vor nicht sehr langer Zeit konnte man dort einen kostbaren heiligen Stein sehen, auf dem geschrieben stand, dass sich dort vor langer Zeit Riga befunden habe. Doch dem Stein missfiel es, daß er von den Leuten als heilig und kostbar betrachtet wurde, deshalb ist er lieber in die Erde versunken, sodass man ihn nicht mehr finden könne.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox