Berge

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Nicht weit von dem Bauernhof Kaņepji von Jaunpiebalga entfernt, erhebt sich an einem Wiesenrand ein mit Erlen und anderen Sträuchern bewachsener Hügel. Seine Nordseite ist sehr steil, die Südseite dagegen abgeschrägt. Die Leute nennen den Hügel Svētais kalns (Heiliger Berg). Früher sollen in jener Gegend Liven gelebt haben. Auf dem Hügel hatten sie eine geweihte Stelle, an der sich ein hölzernes Kalb mit goldenen Hörnern und Klauen befand. Sie beteten das Kalb an. Dann brachen Kriege aus. Damit das Kalb nicht in die Hände der Feinde fiel, haben die Liven es auf dem Berg begraben, wo es noch heute liegen soll. Deshalb hat der Hügel seinen Namen "der Heilige Berg" erhalten.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox