Bären

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Bauer hatte viele Bienenstöcke. Die Bienen hatten viel Honig eingebracht. Nicht weit von dem Bauernhof befand sich ein großer, dichter Wald und unglücklicherweise war der Bär darauf gekommen, Honig zu stehlen. Der Bauer überlegte lange, wie er den Dieb einfangen könne. Schließlich grub er eine tiefe Grube in der Nähe der Bienenstöcke aus. Die Grube deckte er mit dünnen Latten und Zweigen zu. Als der Bär in der Nacht zu den Bienenstöcken kam, bemerkte er die Grube nicht und fiel hinein. Kurz darauf schlug auch ein Mann den Weg zu den Bienenstöcken ein, aber auch er purzelte in die Grube. Nun waren die beiden Diebe beisammen. Der Bär kletterte auf den Rücken des Mannes und kroch aus der Grube. Dann schleppte er einen dicken Stamm herbei, an dem der Mann aus der Grube klettern konnte. Die beiden Diebe, die sich auf diese Weise aus der Grube errettet hatten, gingen ihres Weges. Am nächsten Morgen schaute der Bauer nach der Grube und sah, dass sie zertrampelt war, aber der Schuldige fehlte.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox