Wölfe

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Ein Holzfäller begab sich in den Wald um Holz zu schlagen. Er verirrte sich und wurde von der Nacht überrascht. Da er sonst keine Bleibe fand, wollte er auf einen Baum klettern. Da erblickte er plötzlich einen Wolf, der geradeswegs auf ihn zukam. Es gab keine andere Rettung für ihn, als auf eine hohe Tanne zu klettern. Der Wolf trat an die Tanne heran, beschnüffelte sie, sah sie an und begann schließlich zu heulen. Immer mehr Wölfe kamen herbeigeeilt. Schließlich hatten sich sehr viele Wölfe um die Tanne versammelt, die begannen, an ihr zu nagen. Der Holzfäller bekam es mit der Angst zu tun. Er zog sein Taschenmesser heraus und schnitt sich in die Hand. Er hielt die Hand so, dass sein Blut auf die Wölfe hinuntertropfte. Die Wölfe witterten Blut und begannen einander zu beißen. Sie kämpften miteinander die ganze Nacht, bis einer den anderen totgebissen hatte. Als der Holzfäller am nächsten Morgen hinunterkletterte, bemerkte er, dass die Tanne nur noch so dick wie der Stiel einer Axt war. Der Holzfäller zog den Wölfen die Felle ab, verkaufte sie und lebte glücklich.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox