Pflanzen (und Bäume)

From Pasakas un teikas
Jump to: navigation, search

Die Eiche. Nicht weit von dem Park des Gutshofes Jaun-Gulbene entfernt steht am Rande eines jungen Waldes eine Eiche, die sogenannte große Eiche. Der Schwedenkönig soll die Eiche gepflanzt haben. Einmal kehrte der König müde von einer Schlacht zurück. Um sich auszuruhen, streckte er seine müden Glieder neben einem großen Stein aus (später hat man den Stein gespalten und zum Bau des neuen Schlosses verwendet). Bald war der König tief und fest eingeschlafen. Er hatte den ihn verfolgenden Feind vergessen. Plötzlich knallte ein Schuss, aber die Kugel traf nur den Stein. Das schwedische Heer besiegte und vertrieb den Feind. Als Dank für seine glückliche Rettung hat der König neben den Stein eine junge Eiche eingepflanzt. Sie ist zu einem großen Baum herangewachsen, den wir noch heute an jener Stelle sehen können.

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Project
Categories
Add
Tools
Toolbox